Abschied vom PAN-Verlag

9. Juni 2012 § 2 Kommentare

Den PAN-Verlag wird es also nicht mehr geben. Und gerade jetzt, wo ich doch Neva von Sara Grant lese (auch vom PAN-Verlag). Naja, zum Glück war es nur ein Teil eines größeren Verlagshauses, aber trotzdem schade, dass Verlage immer wieder kapitulieren müssen. Aber liegt es wirklich daran, dass die Bücher nicht gekauft wurden, das denke ich nicht, denn die Titel aus dem Verlagsprogramm sind bekannt (darunter Titel von Autoren wie Maggie Stiefvater, Jackson Pearce, Ransom Riggs, etc.) Und auch Jackson Pearce’s Blutrote Schwestern und Ransom Riggs Die Insel der besonderen Kinder stehen in meinem Bücherregal.

Hier die Abschiedmail für alle nicht-Abonennten:

Hallo X,

ein paar wunderschöne Taschenbücher haben als letzte PAN-Titel ihren Weg in die Buchläden gefunden. Und damit ist der Moment des Abschieds gekommen: vielen Dank für deine Treue! Es hat uns viel Spaß gemacht …
Das Ende von PAN bedeutet zum Glück nicht das Ende von Fantasy bei Droemer Knaur: auch wenn in Zukunft ein anderer Verlagsname auf dem Cover steht, freuen wir uns schon auf die Fortsetzungen z.B. von „Sternenfeuer“ und „Das verlorene Eden“. Näheres dazu erfährst du auf facebook fantasy und auf unserer Verlagswebsite: http://www.droemer-knaur.de.
Sentimentale Grüße & weiterhin viel Spaß beim Lesen!

Deine PAN-Redaktion

Advertisements

Tagged:

§ 2 Antworten auf Abschied vom PAN-Verlag

  • Hallo, bin gerade erst über lovelybooks.de auf deine Seite gestoßen- erst einmal ein liebes ‚Hallo‘ von meiner Seite.
    Dann habe ich diesen Bericht gesehen und bin gleich hängen geblieben. Ojie. PAN hatte wirklich ein paar klasse Bücher und ich finde es schade, dass es ihn bald nicht mehr gibt. :/
    Weißt du genaueres oder schon welcher Verlag nun die Bücher statt PAN veröffentlichen wird?
    Danke, Liebe Grüße Tina
    martinabookaholic.wordpress.com

  • Libby sagt:

    Hallo erstmal ;)

    Also der Lektor Timothy Sonderhüsken, der wohl den PAN Verlag betreut hat, hört auf, was zur Folge hat, dass auch der Druck von Büchern bei PAN beendet ist.

    Die wichtigsten Autoren und auch die neuen Fantasyromane sollen jetzt wieder im normalen Verlagsprogramm aufgenommen werden. Also bei Droemer Knaur, weil PAN zu denen gehörte. :) Und dann wahrscheinlich unter Droemer Knaur selbst oder Knaur TB, denke ich. Das Problem ist nur, dass PAN sich ja auf Fantasy spezialisiert hat und auch der einzige damit war bei dem Verlagshaus, was eine Einordnung in einen anderen Verlag eher schwierig macht… ;)

    Viele Grüße,
    Libby

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Abschied vom PAN-Verlag auf Literaturressort.

Meta

%d Bloggern gefällt das: