[Rezension] Zweiunddieselbe von Mary E. Pearson

8. Mai 2011 § 4 Kommentare

Hörbuch: Zweiunddieselbe. Wie viel von mir bin ich
Originaltitel: The Adoration of Jenna Fox
Titel: Zweiunddieselbe. Wie viel von mir bin ich
Autorin: Mary E. Pearson
Sprecherin: Anna Carlsson
Verlag: DAV
Dauer: 4 Std. 52 Min. (gekürzte Fassung)
Fortsetzung: The Fox Inheritance
Preis: 13,95 €
Download:
Audible.de

>> Hörprobe <<

Klappentext

Als Jenna aufwacht, erinnert sie sich an nichts. Weder an die Nacht des Unfalls, noch an ihr früheres Leben. Verzweifelt versucht sie herauszufinden, wer sie einmal war. Denn das Mädchen, das ihre Eltern ihr beschreiben, bleibt ihr fremd. Eine folgenschwere Entscheidung ist der einzige Schlüssel zu ihrer Identität. Anna Carlssons Lesung geht direkt unter die Haut – spannungsvoll bis zur letzten Minute.

Trailer

Leitmotive

Amnesie, Familie, Identität, Koma, Gentechnologie, Transplantation

Erster Satz

Früher war ich jemand namens Jenna, Jenna Fox.

Plot

Was wäre, wenn Du dich nicht mehr an deine Vergangenheit erinnern kannst? Was wäre, wenn deine Eltern Dir fremd wären und Du nicht weißt, ob Du ihnen vertrauen kannst? Was wäre, wenn Du dich selbst nicht mehr kennen würdest? Mit alldem muss sich die 17-jährige Jenna in Zweiunddieselbe auseinandersetzen, denn als sie nach einem Jahr aus dem Koma erwacht, weiß sie nicht mehr, wer sie ist, geschweige denn wer sie war. Erst nach und nach kommen die Erinnerungen wieder. Wieso lügen ihre Eltern sie an, was ihren Umzug betrifft? Warum darf Jenna nicht zur Schule gehen? Weshalb hat sie die Frau, die sie nun Mutter nennen soll, früher Claire genannt?

Und wieviel von der „echten“ Jenna steckt noch in ihr? Als sie die Wahrheit erfährt, ist sie außer sich vor Wut. Zwar beteuern ihre Eltern, sie haben ihre geliebte Tochter nur retten wollen, doch zu welchem Preis? Wie soll sie mit der Wahrheit umgehen? Wie mit sich selbst?

Jenna Fox‘ Geschichte hat mich berührt. Der Leser lernt Jennas Welt mit ihr zusammen neu kennen. Weder der Leser noch die Protagonistin selbst wissen anfangs etwas über ihre Vergangenheit.

Was mir positiv aufgefallen ist, sind die Geheimnisse, die gelüftet werden, auch nachdem Jenna die Wahrheit über sich selbst und den Unfall erfahren hat. Jennas Vergangenheit wird wie ein Puzzle zusammengesetzt, und zwar bis zur letzten Minute.

Insbesondere das Ende ist voller Emotionen und Spannung. Die letzten Kapitel stellten sich als Highlight heraus. Auch der Epilog war herausragend. Ein absolut gelungener Abschluss!

Charaktere

Die Protagonistin Jenna Angelie Fox ist 17 Jahre alt und lag ein ganzes Jahr im Koma. Als sie aufwacht, erinnert sie sich an kaum etwas aus ihrem früheren Leben. Nach einiger Zeit tauchen Bruchstücke ihrer Erinnerung wieder auf. Jenna war mir von Beginn an symphatisch. Der Zuhörer lernt ihre Welt und ihre Familie mit ihr zusammen kennen. Dadurch fällt es leicht, eine Bindung zu den Charakteren, besonders der Protagonistin, aufzubauen.

Ihre Mutter ist sehr streng. Sie erlaubt ihrer Tochter nichts und lügt sie an, freut sich aber über wiederkehrende Erinnerungsfetzen. Jennas Vater, Matthew Fox, hat eine Biotechnologie-Firma gegründet, später aber wieder gewinnbringend verkauft. Zudem hat er ein Biogen im Bereich der Transplantation entwickelt.

Besonders Lily, Jennas Großmutter, war eine interessante Nebenfigur. Zunächst zeigte sie sich Jenna gegenüber abweisend. Später fasst sie etwas Vertrauen zu ihrer Enkelin.

Erzählperspektive

Erzählt wird aus Sicht Jennas in der Ich-Form.

Andere Cover

[England, Frankreich, USA]

Sprecherin

Da ich schon von Anna Carlsson als Sprecherin von Betwixt. Zwischen den Welten begeistert war, kann ich nur noch einmal betonen, wie passend ihre Stimme war, auch als Stimme der 17-jährigen Ich-Erzählerin Jenna Fox.

An welchen Hörbüchern Carlsson sonst noch beteiligt war, ist hier nachzulesen.

Mary E. Pearson erzählt mit Zweiunddieselbe nicht nur die emotionale und teils traurige Geschichte von Jenna Fox, sondern spricht auch wichtige Themen an. Wieviel Genmanipulation sollte erlaubt sein? Ist ein genmanipulierter Mensch ein „echter“ Mensch? Wohin entwickelt sich der medizinische Fortschritt?

Plot: 5/5
Charaktere: 5/5
Sprecherin: 5/5
Spannung: 5/5
Titel: 5/5
Cover: 4/5
Ende: 5/5
Preis/Leistung: 5/5

Advertisements

Tagged:, , , ,

§ 4 Antworten auf [Rezension] Zweiunddieselbe von Mary E. Pearson

  • Jana sagt:

    Gut, dass du das Buch so gut bewertest, es liegt nämlich auf meinem SuB ;)
    Du bloggst ja das ganze Wochenende durch, oder? :D
    Liebe Grüße!

  • Libby sagt:

    Ich hab dir ja extra einen Kommentar unter deinem SuB hinterlassen, dass du es unbedingt lesen musst, weil es so gut ist ;)

    Ja, ich blogge das ganze WE durch :) Ich werde in der Woche wahrscheinlich wegen der Schule keine Zeit dafür haben (jedenfalls ab Dienstag) also muss ich schon mal vorarbeiten^^

  • Jana sagt:

    Ja, das ist mir vorher auch eingefallen, sorry :D
    Achso ist das… Clever, clever ;)

  • Buchnixe sagt:

    Ich wusste gar nicht, dass es das auch als Hörbuch gibt. Ist ja toll! ;)

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan [Rezension] Zweiunddieselbe von Mary E. Pearson auf Literaturressort.

Meta

%d Bloggern gefällt das: