[Rezension] Die Leiden einer jungen Kassiererin von Anna Sam

20. April 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Titel: Die Leiden einer jungen Kassiererin
Autorin: Anna Sam
Übersetzerin: Elisabeth Liebl
Verlag: Riemann
Sprache: Deutsch
Seitenzahl: 176
Erscheinungsdatum: August 2010
Preis: Taschenbuch: 7,95 €

>> Leseprobe <<

Klappentext

Die besten Satiren schreibt immer noch das reale Leben. Sie ist uns vertraut, und wir kennen flüchtig ihr Gesicht, weil wir mehrmals pro Woche an ihr vorbeigehen – die Supermarkt-Kassiererin. Für die meisten von uns reduziert sich ihre Identität jedoch auf das von Pieptönen untermalte Scannen der Waren sowie auf stereotypische Floskeln wie „Ist das alles?“ oder „Macht dann 9,99.“

Anna Sam hat Literatur studiert und musste 8 Jahre lang ihren Lebensunterhalt als Kassiererin verdienen. Mit ironischer Lässigkeit und scharfer Beobachtungsgabe beschreibt sie hier Szenenbilder aus der Welt der Supermärkte, die im Kleinen das widerspiegelt, was in unserer Gesellschaft insgesamt im Argen liegt.

Leitmotive

Kassiererin, Sarkasmus, Satire, Supermarkt

Location

Großmarkt, Frankreich

Erster Satz

Mein Name ist Anna. Ich bin 28 Jahre alt, habe meinen Universitätsabschluss in Literaturwissenschaft und eine Erfahrung hinter mir, die sich als ebenso eigenartig wie banal erwies.

Inhalt

Anna Sam hat Literatur studiert. An der Kasse arbeitete sie zunächst nur, um ihr Studium zu finanzieren. Danach blieb sie, da sie keinen Job fand, der zu ihrer Ausbildung passte.In ihrem Debütroman führt sie den Leser in die doch so vielfältige Welt hinter der Kasse und liefert einen Blick auf die Kundschaft, wie sie der normale Kunde noch nie gesehen hat.

Die Kassierein fertigt ein paar Kunden ab, um sich plötzlich einem leeren und führerlosen Einkaufswagen gegenüberzusehen. Dahinter stehen fünf weitere Kunden.

Neben der Haute Couture der modeblinden Kassiererin und den Beschriebungen der unterschiedlichen Kundentypen beschäftigen sich die unzähligen und doch kurz gehaltenen Kapitel mit den vielfältigen, vermeindlichen Vorteilen einer Kundenkarte und anderen Abenteuern hinter der Kasse.

Der letzte Typus ist der „Angeber“. Vertreter dieser Art sind wirklich witzig. Mit testosterongeladenem Blick knallen sie drei oder vier Päckchen Gummis Größe XXL aufs Band.

[…]

Völlig abgesehen vom Gesicht der Kunden (…), dessen DVD der Scanner nicht erkennt. Und zwar genau in dem Moment, wenn alle Welt hört, wie Ihre bezaubernde Stimme durch den Äther halt und fragt: „DVD-Abteilung! Bitte den Preis von ‚Fick mich‘ an Kasse Nummer 5.“

Ach, welch unvergessliche Erfahrungen Sie doch and der Kasse erwarten!

Hintergrund

Übersetzungen erschienen auch in folgenden Ländern:

Italien, Brasilien, Israel und Taiwan

Anegblich wurde auch an einer Verfilmung Interesse gezeigt. Obwohl ich mich frage, wie die Umsetzung aussehen soll, da es keine richtige Handlung, sondern einzelne erzählende Kapitel sind, die dem Leser in dem Buch begegnen.

Übrigens hat Anna Sam zunächst in einem Blog begonnen, ihre kleinen Kassenabenteuer zu notieren. Dieser lockte über 600.000 Besucher an und wurde zum Mega-Erfolg. In Frankreich hat sich ihr Buch zum Bestseller hochgemausert und sich rund 100.000 Mal verkauft.

Anna Sam schafft es, die nicht ganz so eintönige Alltagswelt einer Kassiererin auf witzige Weise, untermalt mit sarkastischen Bemerkungen, dem Leser nahe zu bringen. Auch wenn sich Otto-Normalverbraucher nicht viel dabei denkt, wenn er durch einen Supermarkt schlendert und alle möglichen Fehler begeht, ist es doch erstaunlich, wie unterschiedlich Kunden doch sein können. Leider werden ein paar Kapitel zum End hin sehr zäh und nahezu öde. Schade, bei dem guten Anfang!

Inhalt: 4/5
Schreibstil: 4/5
Spannung: 1/5
Titel: 2/5
Cover: 2/5
Preis/Leistung: 4/5
Advertisements

Tagged:, , , ,

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan [Rezension] Die Leiden einer jungen Kassiererin von Anna Sam auf Literaturressort.

Meta

%d Bloggern gefällt das: